Was wissen wir über Radikalisierung?

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Politische Radikalisierung ist eine tiefgreifende Veränderung der persönlichen Relevanzstrukturen, in der kulturelle, gesellschaftliche oder biografische Konflikte so interpretiert werden, dass die Identifikation mit einer kämpfenden Partei zunehmend den Sinn des Lebens bestimmt. Sie steht oft in einem Zusammenhang mit der Billigung oder der Ausübung von physischer Gewalt zu „höheren“ Zwecken. Politisch motivierte Gewalt unterscheidet sich von anderen Gewalttaten zumeist dadurch, dass sie aus der Sicht der Akteure eine „altruistische“ Tat ist, weil sie für einen Glauben bzw. für eine erlebte oder imaginierte Gemeinschaft begangen wird. Täter haben oft ein „gutes Gewissen“ und sind mehr oder minder resistent gegenüber Sanktionen.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2018-04D3
Erscheinungsdatum 17.04.2018 00:00:00
Produkttyp Download