Schulstruktur und Bildungsungleichheit

Die Bedeutung von bundeslandspezifischen Unterschieden beim Übergang in die Sekundarstufe I für den Bildungserfolg
Sofort lieferbar
2,50 € inkl. Steuer

Da die Länder der BRD über die Kulturhoheit verfügen, variiert die strukturelle Ausgestaltung der Schulsysteme in den einzelnen Bundesländern erheblich. Vor dem Hintergrund immer neuer Bildungsreformbemühungen, deren Ziel nicht zuletzt im Abbau von Ungleichheiten beim Bildungserwerb begründet liegt, stellt sich die Frage, ob sich bei der Vielfalt der Schulsysteme bestimmte Schulstrukturen ausmachen lassen, die in Bezug auf Durchlässigkeit und Chancengleichheit zu bevorzugen sind. Im Zentrum der folgenden Analysen steht der Übergang in die Sekundarstufe I unter Berücksichtigung von Unterschieden in der Dauer der gemeinsamen Beschulung und des Status der Grundschulempfehlung.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2017-01D6
Erscheinungsdatum 17.01.2017 00:00:00
Produkttyp Download