Schülerleistungen niveaudifferenziert bewerten in der Realschule

Sofort lieferbar
2,50 € inkl. Steuer

Vom Schuljahr 2017/18 an werden die Realschulen des Landes erstmals in Klassenstufe 7 Schüler/-innen so unterrichten müssen, dass die einen gut auf ihren Hauptschulabschluss Ende Klasse 9 vorbereitet werden, die anderen ebenso gut auf ihren Realschulabschluss Ende Klasse 10. Dies erfordert eine „niveaudifferenzierte“ Leistungsbewertung auf zwei Niveaus: G – grundlegendes, M – mittleres Niveau. Anhand des Bildungsplans 2016 zeigt dieser Beitrag, wie diese Leistungsbewertung praktiziert werden kann.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2017-11D5
Erscheinungsdatum 16.11.2017
Produkttyp Download