Schulerfolg – Persönlichkeitsentwicklung – Zukunftschancen

Konzeption, Programm und pädagogische Praxis der SchlaU-Schule München für junge Geflüchtete
Sofort lieferbar
3,50 € inkl. Steuer
Vor der Ausweitung der Berufsschulpflicht im Jahre 2011 wurde jungen Geflüchteten in Bayern ab dem Alter
von 16 Jahren keinerlei Recht auf Schulbesuch zugestanden und damit jegliche Möglichkeit vorenthalten, an
Bildung teilzuhaben und einen allgemeinen Schulabschluss zu erlangen. Um diesem Missstand entgegenzuwirken,
gründete der Trägerkreis JUNGE FLÜCHTLINGE e. V. im Jahre 2000 das damals so genannte „SchlaUProjekt“
(SchlaU für schulanaloger Unterricht). Im Gründungsjahr nahmen 20 Jugendliche an dieser Bildungsmaßnahme
teil. Mit Hilfe von öffentlicher Förderung – allen voran die Landeshauptstadt München – sowie von
Stiftungen und privaten Spenden konnte die Schule bei ebenso ansteigendem Bedarf stetig ausgebaut und
das zunächst rein aus Lehrkräften bestehende Team um die Schulsozialarbeit und die Psychologie erweitert
werden. Seit dem Schuljahr 2004/2005 absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer SchlaUSchulzeit
die Prüfung zu einem staatlich anerkannten Schulabschluss. Der vorliegende Beitrag berichtet vom
Programm, der Praxis und den Erfolgen der Münchner SchlaU-Schule, die 2014 mit dem Preis der Jury des
Deutschen Schulpreises und 2017 mit dem Münchner Schulpreis ausgezeichnet wurde.
Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2018-08D9
Erscheinungsdatum 21.09.2018 00:00:00
Produkttyp Download