Schule als sozialer Ort

Ein Plädoyer für eine jugendtaugliche Schule
Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Schule soll das Recht auf Bildung ermöglichen. Das ist der gute Sinn der Schulpflicht. Für einen nicht unerheblichen Teil der Schülerschaft bedeutet der Schulbesuch jedoch nicht Verwirklichung des Rechts auf Bildung, sondern einen täglichen Kampf um Anerkennung, der oft verloren wird, in Schulkonflikten seinen Ausdruck findet und sich bis zu gescheiterten Schulkarrieren und Schulabbrüchen verschärfen kann. In diesen alltäglichen Schulkonflikten und in den misslungenen Schulkarrieren zeigt sich ein viel tieferes Problem, in dem es um das Selbstverständnis der Institution Schule und ihres Personals geht. Wie kann Schule kinder- und jugendtauglich werden?, lautet deshalb eine entscheidende Frage der Bildungspolitik und Schulentwicklung. Anders formuliert: Wie kann Schule zu einem „sozialen Ort“ für Kinder und Jugendliche werden?

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2012-01D7
Erscheinungsdatum 17.01.2012 00:00:00
Produkttyp Download