Professionelle (Selbst-)Deutungsmuster von Lehrkräften im Wandel der Schulstruktur in Baden-Württemberg

Ein Aspekt der Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg
Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Nach Helsper (2016) lassen sich auf der Ebene der Veränderung des Schulsystems drei Linien unterscheiden: (1) Die eine versucht, Heterogenität zu bewältigen und sich eher sorgend und stützend um die Schülerinnen und Schüler zu kümmern. (2) Die zweite setzt auf Schulprofilierung und Wettbewerb zwischen Schulen. (3) Eine erstrebt im Sinne kompetenzbasierter Standards Effektivitätssteigerung. In diesem Artikel steht die Transformation zur Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg im Fokus, zu der sich Sekundarschulen seit 2012 entwickeln können. Aufgrund ihrer inklusiven und am einzelnen Schüler ansetzenden Pädagogik kann sie zur ersten der oben genannten Linien gerechnet werden. Unter Bezugnahme auf ein qualitatives Forschungsprojekt wird gefragt, wie die von dem Wandel zur Gemeinschaftsschule betroffenen Lehrkräfte diesen Transformationsprozess deuten und welche Konsequenzen für Fort- und Weiterbildung sich daraus ergeben.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2018-07D6
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Produkttyp Download