Krieg und Frieden

Militarisierung – Kriegsbegeisterung – Friedensbewegungen vor dem Ersten Weltkrieg im Wilhelminischen Deutschland
Sofort lieferbar
2,50 €

Der nachfolgende Essay ist im Zusammenhang mit der Geschichte des Gymnasiums und der bürgerlichen Jugendbewegung im Wilhelminischen Deutschland entstanden. In den Jahren vor Kriegsbeginn im August 1914 war die Weckung von Kriegsbegeisterung im Deutschen Kaiserreich sehr erfolgreich, der Gedanke der Friedensfähigkeit wurde marginalisiert. Die Frage, wie und ob der Friede mit oder ohne Verteidigung durch Waffen gesichert werden kann, wird immer kontrovers bleiben. Hier wird gezeigt: Kriegsbereitschaft ohne Kriegsverhinderung und ohne Friedensfähigkeit ist verantwortungslos und damit verwerflich.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2014-11D5
Erscheinungsdatum 25.11.2014
Produkttyp Download