Islamischer Religionsunterricht oder Ethik für alle?

Segregierende Konfessionalisierung oder integrierende Lern- und Lebenserfahrungen in öffentlichen Schulen?
Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Die GRÜN-ROTE Landesregierung hat 2011 zwar vereinbart, „Ethik soll neben Religion als Alternative schrittweise ab Klasse 1 eingeführt werden“, das Vorhaben aber aus Kostengründen zurückgestellt. Außerdem war 2011 beschlossen worden, den islamischen Religionsunterricht IRU weiter auszubauen: An diesem Ziel will die Koalition festhalten und stellt hierfür finanzielle Mittel bereit. Der folgende Beitrag formuliert Bedenken gegen eine fortschreitende konfessionelle Spaltung der Schülerschaft an unseren öffentlichen Schulen im Religionsunterricht, warnt vor Illusionen hinsichtlich der aufklärerischen Wirkungen des IRU und plädiert für einen gemeinsamen Unterricht aller Schüler/-innen in Ethik und Staatsbürgerkunde.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2015-11D4
Erscheinungsdatum 19.11.2015 00:00:00
Produkttyp Download