Innovationen in der Didaktik und Praxis schulischen Schreibens

Sofort lieferbar
2,50 € inkl. Steuer

In der Schreibdidaktik haben sich seit den frühen 1980er Jahren zwei Innovationen entwickelt: das Konzept des lernwegsorientierten Schriftspracherwerbs als „Spracherfahrungsansatz“ nach Brügelmann oder als „Lesen durch Schreiben“ nach Reichen und die Konzeption des prozessorientierten Schreibens. Während der lernwegsorientierte Schriftspracherwerb in unterschiedlichen Varianten eine erstaunlich breite Zustimmung an Grundschulen fand, konnte sich das prozessorientierte Schreiben bislang noch nicht gegenüber dem bis heute üblichen produktorientierten Schreiben durchsetzen. Bei der Erörterung der beiden Innovationen wird das problematische Verhältnis zwischen der Deutschdidaktik und dem Deutschunterricht deutlich. Wissenschaftliche Studien werden an Schulen kaum rezipiert und haben wenig Einfluss auf Akzeptanz und Erfolg von Unterrichtsverfahren.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2013-11D2
Erscheinungsdatum 20.11.2013 00:00:00
Produkttyp Download