Das andere Lernen – ein Plädoyer für das nicht fachliche und überfachliche Lernen in der Schule

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Nach vielen Jahren, die im Zeichen von PISA standen, nach der Umarbeitung der alten Lehrpläne in standardund kompetenzorientierte Bildungspläne, sind neuerdings vermehrt nachdenklich machende Zwischentöne herauszuhören. Beklagt wird die Kognitionslastigkeit in der Arbeit der weiterführenden Schulen, insbesondere der Gymnasien, während gleichzeitig darauf hingewiesen wird, dass überfachliche und nicht fachliche Kompetenzen immer noch ein Schatten- oder Nischendasein an den weiterführenden Schulen führen. Beim zweiten Bildungswissenschaftlichen Tag der Universität Konstanz am 7. November 2014 wies Andreas Helmke in seinem Vortrag auf den kognitiven Überhang und auf die zunehmende Kritik an der Ineffizienz schulischen Lernens (Erzeugung von trägem, nicht anschlussfähigem Wissen) hin und forderte u. a., den überfachlichen Kompetenzen („crosscurricular competencies“, „life skills“) und den komplexen Bildungszielen mehr Sorgfalt zu widmen.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2015-02D6
Erscheinungsdatum 20.02.2015 00:00:00
Produkttyp Download