Bildungsungleichheiten zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund

Eine aktuelle Bestandsaufnahme für
Baden-Württemberg
Sofort lieferbar
2,50 €

Obwohl in den letzten Jahren deutliche Angleichungen erfolgt sind, durchlaufen Schüler/-innen mit Zuwanderungsgeschichte das Bildungssystem weniger erfolgreich. Sie schneiden bei Schulleistungstests schlechter ab und erreichen formal niedrigere schulische Abschlüsse als Absolventen/-innen ohne Migrationshintergrund. Diese Disparitäten sind jedoch nur indirekt mit dem Merkmal Migration verbunden – zum größten Teil können sie auf die schlechtere familiäre Ausstattung mit sozialen, ökonomischen und kulturellen Ressourcen zurückgeführt werden. Dieser Beitrag referiert eine in Kooperation mit dem Statistischen Landesamt entstandene und im Rahmen der Bildungsberichterstattung für Baden-Württemberg veröffentlichte Bestandsaufnahme des Landesinstituts für Schulentwicklung: „Migration und Bildung in Baden-Württemberg 2017“.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2017-08D1
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Produkttyp Download