„Ach, die Werte!“

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

„Ach, die Werte!“, seufzte Hartmut von Hentig (1999/2007). „Und, ach, deren flinke Vermittler! Einer, der sich für die Pädagogik … verantwortlich fühlt, muss sich in beiden Richtungen behaupten: gegen die wahlkämpfenden Bildungspolitiker und gegen die didaktischen Hexenmeister. Woher nimmt er die Hoffnung, dass er das kann?“ (S. 9f.) Zwar ist ganz unbestritten moralische Erziehung eine Kernaufgabe von Erziehung und Bildung, aber sie befindet sich damit in der altbekannten Zwickmühle ihrer angeblichen und tatsächlichen „Zuständigkeiten und Verlegenheiten“ (Hentig 2006, 51ff.); denn wie werden im Kontext der Schule welche Werte konkret erfahrbar, an welchen schulischen Erfahrungen können sich moralische Erfahrungen, Reflexionen, Bewährungen festmachen? Um welche Wertbezüge geht es im Schulleben und im Religions- und Ethikunterricht, in Geschichte und Politik, Natur- und Staatsbürgerkunde? Im unmittelbaren Nahbereich um Gewaltlosigkeit und Respekt, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft? Ferner um Frieden, Gerechtigkeit und Gemeinwohl? Um Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit? Um Nächstenliebe, Solidarität und Menschenrechte? Um life, liberty and pursuit of happiness?

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 11-2016-03D1
Erscheinungsdatum 21.03.2016 00:00:00
Produkttyp Download